Herzlich Willkommen!

Ramsauer & Stürmer Consulting zählt zu den führenden österreichischen Beratungsunternehmen und verfügt über langjährige Beratungserfahrung in zahlreichen Branchen.  

Wir helfen unseren Kunden, ihre Leistungen und Ergebnisse nachhaltig zu verbessern und damit ihre Position im nationalen und internationalen Wettbewerb zu stärken.

Mag. Georg Platzer

asdfawsdfasdf

Aktuelles

Vernetzung schafft Wertschöpfung
Erstellt am Di 28. 4. 09
Um die Schlagkraft der Betriebe, und damit der gesamten oberösterreichischen Mechatronikbranche zu stärken, hat die Industriellenvereinigung Oberösterreich, das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich und die Clusterland Oberösterreich GmbH ein gemeinsames Projekt initiiert: Vernetzungen zwischen unterschiedlichen Akteuren werden identifiziert und Strategien zur gezielten Stärkung von Wertschöpfungsnetzwerken durch zielorientierte Rahmenbedingungen erarbeitet.
Ramsauer & Stürmer Consulting führte dazu, gemeinsam mit PROFACTOR und FAS.research, die Analysen der Netzwerke durch.

Kunststoff, Automobil, Mechatronik – die drei Stärkefelder der oö. Industrie

Die Wirtschaftsbereiche Kunststoff, Automobil und Mechatronik bilden gemeinsam die wesentlichen Stärkefelder der oö. Industrie. Die drei Branchen wurden nun hinsichtlich ihrer Wertschöpfungs- und Know-how - Netzwerkstrukturen untersuchtZiel der Studie war es, eine weitere Grundlage zur proaktiven Förderung der Kooperationskultur und Netzwerkstrukturen im oö. Wirtschaftsraum vor allem in Hinblick auf die regionale Innovationstätigkeit zu schaffen, um die betrachteten Branchen robuster zu machen.

Branchenabgrenzungen

Die drei Branchen zeichnen sich durch sehr unterschiedliche Branchenabgrenzungen aus: Die Kunststoffbranche ist durch einen Rohstoff definiert sowie durch streng hierarchische Wertschöpfungsnetzwerke gekennzeichnet. Im Gegensatz dazu definiert sich die Automobilbranche durch ein gemeinsames Endprodukt bzw. durch einen gemeinsamen Absatzmarkt. Die Mechatronikbranche zeichnet sich durch einen gemeinsamen Fachbereich (Mechatronik, Maschinenbau) und durch stark zyklische Wertschöpfungsstrukturen aus, die einen Hinweis auf einen hohen Innovationsgrad geben.

Vorgeschlagene Maßnahmen

Aufgrund der Studie wurden elf Maßnahmen für die drei Branchen vorgeschlagen. Im Kunststoffbereich liegt der Fokus auf der Stärkung marktorientierter Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen. Verbesserung des Branchenmarketings und der Branchenidentität sowie ebenfalls Ausbildungsmaßnahmen stehen im Mittelpunkt der Automobilbranche. Für den Mechatroniksektor heißt es: Forcierung lokaler Austauschprogramme, Einrichtung einer Innovation Search Agency und einer Mechatronik-Ressourcenplattform. Branchenübergreifend werden regelmäßige Branchenmeetings, die Einführung eines „Knowledge Briefings“ und die Ausweitung der Innovation Search Agency auf die Kunststoff- und Automobilbranche  empfohlen.
Quellen: Land OÖ, Clusterland OÖ, IV OÖ

Das Video dazu können Sie hier downloaden
Quelle: LT1

« zurück